Wahlprogramm 2016

Wahlprogramm Die PARTEI MV 2016

Wahlprogramm für die Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2016

Allgemeine Feststellung
Unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern liegt ganz im Nordosten der Republik. Diese Lage macht es einzigartig. Viele Menschen im wunderbaren Mecklenburg-Vorpommern schließen sich gerne dem Protest an. Die PARTEI ist die Anlaufstelle für diese Menschen. Wer Protest gegen die derzeitige Politik, seinen Arbeitgeber, seinen Lebenspartner, das TV-Programm oder die nach einem Tag versauerte Milch empfindet, ist bei uns an der richtigen Stelle. Wir protestieren gerne, heftig und viel! Wir sind die Alternative für den Protest! Protestwähler geben ihre Stimme der Partei Die PARTEI!

 

Unser Programm:

M-V – Land von Einheit durch Zweiheit 

Seit dem Ende der deutschen Zweistaatlichkeit ist eines klar: Mauern verbinden. Nie waren sich die Menschen einiger, „Ein Volk“ darzustellen, als getrennt durch eine Mauer. Gerade die Jahre 2015 und 2016 zeigen einen erneuten Divisionsprozess deutschlandweit – und somit auch in unserem Bundesland. Diesem wollen wir entgegenwirken. Den Grundsatz „Einheit durch Zweiheit“ gilt es deshalb zu wahren und zu fördern. Um grundlegende Meinungs-verschiedenheiten zwischen Mecklenburgern und Vorpommern beizulegen, werden wir eine Mauer zwischen Mecklenburg und Vorpommern errichten.

M-V – Land der extremen Mitte

Nationalisten haben den Landtag mit dubiosen Wahlversprechen unterwandert. Um die bestehenden Wahlgesetze zu achten, wird Mecklenburg-Vorpommern so lange Ausländer, die ihren Wohnort in unserem Land haben, mit sofortigem Wahlrecht ausstatten, bis Parteien wie die NPD oder AfD es nicht mehr über die geforderte Prozenthürde schaffen. Somit beseitigen wir rechtsextreme Sprachrohre und die Verbreitung derer menschenverachtenden Ansichten! Mecklenburg-Vorpommern wird das Aushängeschild einer liebenswerten Gesellschaft. M-V – Land der Wirtschaft Wir bauen neue Unterkünfte für Wirtschaftwaisen. Deren Zusammenarbeit mit Wirtschaftsflüchtlingen wird ihnen das Gefühl einer neuen Familie geben und das Produktivste aus aller Welt in einem Land versammeln. Konzerne, die in anderen Teilen der Welt Arbeiter unter unserem derzeitigen Mindestlohn bezahlen, dürfen sich nicht in unserem Land niederlassen. Sollte es schon Niederlassungen geben, werden diese Konzerne enteignet und zur Rückgabe von gezahlten Fördergeldern genötigt.

M-V – Land der Klimakuppel 

Landwirtschaft und Tourismus stellen in Mecklenburg- Vorpommern zwei wirtschaftliche Grundpfeiler dar. Bedingt durch die geographische Lage können diese Bereiche nicht das ganze Jahr über vollen Profit erwirtschaften. Aus diesem Grund werden wir über Mecklenburg-Vorpommern eine Klimakuppel errichten. Diese gewährleistet eine ganzjährige Bewirtschaftung. Auch der Schönwetter-Tourismus wird damit über das ganze Jahr erhalten. Das Problem der Saisonarbeit ist endlich nichtig. M-V – Land des Grundeinkommens Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen werden wir der Bevölkerungsschicht endlich etwas Gutes tun, die bisher vernachlässigt wurde: Kinder und Jugendlichen. Wir schaffen ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1.287,45 € von der Geburt bis zum 16. Lebensjahr. Damit fördern wir die eigenständige und positive Entwicklung unserer Kinder und stärken die Süßwaren- und Spielzeugindustrie.

M-V – Das Inselland

Unsere Inseln sind der Magnet für Touristen, die sich an den Stränden erholen. Unsere Strände sind leider begrenzt und bieten nicht ausreichend Platz für alle Gäste. Wir steuern dagegen und machen ganz Mecklenburg-Vorpommern zu einer Insel. Es wird ein sehr breiter Graben entlang der Landesgrenze ausgehoben und mit Ostseesand an den
Ufern unseres Landes befüllt. Somit wird Mecklenburg- Vorpommern zur touristischen Attraktionsinsel.

M-V – Land der Steuersümpfe

Briefkastenfirmen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Trotzdem sinkt die Sicherheit dieser Schließanlagen. Unser Land wird zu einem Paradies für die Superreichen und Kriminellen dieser Welt werden. Wir legen zahlreiche Steuersümpfe im Land an, in denen das überflüssige Geld verschwindet.

M-V – Land des Tierschutzes

Als Tierschutzpartei werden wir dem Treiben in den riesigen Mastbetrieben und Legebatterien nicht länger zusehen. Wir fordern den sofortigen Austausch aller Hähnchen in M-V durch Hanfpflanzen. Hanf ist unglaublich! Man kann ganz viele tolle Dinge daraus herstellen: Kleidung, Seile, Öl, Genussmittel, usw..

M-V – Land mit Flüchtlingsproblemen

Seit langem wird jährlich das wehrlose M-V von Schlechtwetter-Flüchtlingen überflutet. Zu Ferienbeginn platzen unsere Autobahnen, Straßen, Hotels, Restaurants und Strände aus allen Nähten. Dieser Zustand wird von Einheimischen mit großem Leid ertragen. Damit ist Schluss! Die PARTEI errichtet bei Überfüllung Mecklenburg-Vorpommerns einen antitouristischen Schutzwall an unseren Außengrenzen. Dieser wird vor allem strandlosen Flüchtlingen aus dem sicheren Herkunftsland Sachsen daran hindern, über die gefährliche Brandenburg-Route zu reisen.

M-V – Land der Turbointegration

Als „Turbopartei“ stehen wir auf Tempo in allen Bereichen. Wir wollen eine Turbointegration aller ausländischen Mitbürger, die in unser wunderschönes Bundesland kommen – unabhängig der Gründe. Jedem Bürger wird per Losverfahren, das live im Nordmagazin ausgestrahlt wird, ein ausländischer Gast zugeteilt. Durch das hautnahe Kennenlernen der deutschen Kultur und Lebensart wird endlich eine schnelle Integration geschehen.

M-V – Land der Infrastruktur

Unser Land hat viele Felder, die brachliegen und unbefahrbar sind. Durch den Ausbau unserer Autobahnen auf acht Spuren beseitigen wir einen großen Teil davon. Um den politischen Willen dieses Landes auch für Gäste deutlich zu machen, wird im bewährtem Schlingerkurs gebaut.

M-V – Land der Windkraft

Wir sind Spitzenreiter in Sachen erneuerbarer Energien. Diese Position möchten wir festigen. Um die Produktivität unserer Windkrafträder zu steigern, werden sie in Zukunft bei Windstille durch Benzinmotoren beschleunigt. Gleichzeitig sollen in den Gondeln der Räder Ferienhäuser eingerichtet werden, die wohl den schönsten Blick über unsere wunderschöne Landschaft geben.

M-V – Land der Wehrmaut

Die ewiglangen Kolonnen aus Bundeswehrfahrzeuge auf den Autobahnen und Landstraßen sollen endlich den angemessenen Preis für die Belastung unserer Straßen zahlen. Deswegen sind wir auch gegen jede Abschaffung dieser Behörde, solange sie sich nur im eigenen Land und ohne Waffen herumfährt.

M-V – Land der Inneren Sicherheit

Unsere geschätzte Polizei geht mit ihren schlichten Blauanzügen bei Straßenkontrollen, Großveranstaltungen oder Demonstrationen unter. Meist können sie von anderen Extremisten nicht unterschieden werden. Einen besseren Kontrast bieten Neon-Farben. Die exakte Farbe wird durch einen Bürgerentscheid ermittelt. Wir als Partei Die PARTEI werden ein kräftiges Rosa empfehlen. Auf diesem Wege schaffen wir gleichfalls ein Vorbild für die Bundespolizei.

M-V – Land mit Vergangenheit

Durch das Auftreten von kleinsten Gruppierungen in einem nachgemachten Stil der NSDAP bei Demonstrationen, vor Flüchtlingsunterkünften und im Privatfernsehen glauben wir nicht an eine Entnazifizierung. Um diese dennoch voranzutreiben, wird der Ausbau des Internets bis in den kleinsten Winkel Mecklenburg-Vorpommerns weiter vollzogen und die Aufklärung jedes einzelnen Bürgers durch Wikipedia- Lektüre zur obersten Pflicht. Ein Facebook-Pass für gutes Benehmen wird dieses Vorhaben zusätzlich unterstützen.

M-V – Land der Religionsfreiheit

Wir sind für ein Land frei von Religionen – jedenfalls für Die PARTEI. Uns sind Religionen nämlich schnurzpiepegal, egal ob Gott, Allah, Spaghettimonster oder Hansa Rostock. Glaubt, was ihr wollt!

M-V – Land der Unternehmer

Karls – das einzige Unternehmen unseres Landes von Weltformat, wird die beliebte Urlaubsinsel Usedom in ein Paradies des Konsums verwandeln. Deshalb verkaufen wir die ganze Insel zu unserem Standardpreis von „´nem Appel und ´nem Ei.“

M-V – Land der Einhörner

In fast allen Kinderzimmern sind sie als Spielfiguren zu finden, Filme erzählen von ihnen – Einhörner. Die friedlebenden Wesen versprühen das so oft fehlende Gefühl der Liebe. Unser Land wird zum artgerechten Zuchtparadies und von Mecklenburg-Vorpommern aus die Liebe in die ganze Welt tragen.

M-V – Land der Bildung

Die Bildungspolitik ändert sich komplett zum sogenannten „Schweriner Modell“. Es beinhaltet ganz simpel: Schule ab 16 Jahre, ab 16 Uhr (Turbo-Abi mit 18 Jahren). Die Kindheit ist die schönste Zeit im Leben. Der offene Kindergeist darf nicht mit Wissen blockiert werden, welches oftmals wieder in Frage gestellt wird. Wir geben dem Föderalismus damit seinen Sinn zurück.

M-V – Land des Theaters

Nach diesem ganzen Heckmeck um die Theater im ganzen Land hat Die PARTEI endlich die richtige Idee. Unsere Politiker werden selber Teil des kulturellen Erbes Mecklenburg-Vorpommerns. Die Sitzungen des Landtages werden zu offiziellen Aufführungen des mecklenburgischen Staatstheaters.